Zu den barbarischen Methoden der DDR-Gewaltherrschaft gehörte es, Regime-Kritikern die Kinder wegzunehmen

patriot petition.org  informiert

Berlin, Wien (pts) – … https://www.patriotpetition.org/2018/12/12/die-elternspionage-broschuere-der-amadeu-antonio-stiftung-gehoert-sofort-eingestampft/
Das Jugendamt nimmt tausenden Eltern die Kinder weg*. Gründe für die Abnahme verorten die Behörden bei den leiblichen Eltern. Ihnen werden Defizite unterstellt: Verwahrlosung, Messie-Syndrom, Vernachlässigung, psychische Krankheit wie histrionische Störung, symbiotische Beziehung, geistige Abnormität, Gewaltbereitschaft, Missbrauch, falsche Ernährung der Kinder, Überforderung, mangelnde Erziehungskompetenz, Erziehungsunfähigkeit und viele mehr. Das Täuschungsmanöver, dass die Trennung eines Kindes von Vater/Mutter/Geschwistern ‚dem Wohle des Kindes‘ diene, wird der Bevölkerung seit dem vorletzten Jahrhundert als Allheilmittel verkauft.
Im globalistisch motivierten Krieg gegen die Familie gibt es viele gefährdete Gruppen: Allen voran AlleinerzieherInnen, Arme, aber auch ImmobilienbesitzerInnen, Flüchtlinge, Menschen mit Behinderung, Homeschoolers, Verbrechenszeugen, Unfallopfer und viele andere.
Die Amadeu-Antonio-Stiftung unter Leitung von Ex-Stasi-IM Anetta Kahane hat jetzt eine neue Zielgruppe anvisiert: die Konservativen.
PatriotPetition.org erklärt hierzu: ‚Anhand von absurden Fallbeispielen werden Familien als ‚rechtsextrem‘ diffamiert, deren Kinder gerade nicht in irgend einer Form als ‚auffällig‘ angesehen werden können, sondern im Gegenteil gepflegt und wie früher sind oder sportlich gefördert werden. Die dadurch erfolgte Stigmatisierung öffnet dem willkürlichen Kindesentzug und der damit verbundenen Zerstörung von Familien aufgrund bestimmter politischer Ansichten Tür und Tor. Musste früher noch eine ‚Kindeswohlgefährdung‘ beispielsweise anhand von ‚Vernachlässigung‘ nachgewiesen werden, so könnte laut der Broschüre der Amadeu-Antonio-Stiftung eine solche ‚Kindeswohlgefährdung‘ zukünftig schon darin bestehen, dass die Eltern die Genderideologie als ‚Quatsch‘ bezeichnen und ihrer Tochter Zöpfe flechten, da dies angeblich die ‚persönliche Entfaltungsfreiheit‘ der Kinder behindern würde‘.
‚Die Broschüre der Amadeu-Antonio-Stiftung, die dazu aufruft, Kleinkinder politisch zu überwachen, Eltern wegen ihrer Weltanschauung zum Rapport zu zitieren oder ihnen gar die Kinder zu rauben, trägt die totalitäre Handschrift der Stasi-Verbrecher‘.
Die Initiative PatriotPetition.org (https://www.patriotpetition.org) kämpft gegen Familienzerstörung und für die Familie als Keimzelle der Gesellschaft.
Bitte unterschreiben Sie online ihre Petition:

Die Elternspionage-Broschüre der Amadeu-Antonio-Stiftung gehört sofort eingestampft!


Weitere Informationen:







https://www.idea.de/politik/detail/kita-handreichung-zur-politischen-gesinnung-stoesst-auf-kritik-107455.html

Kahane: Der Osten ist zu weiß


*https://www.statistik.at/web_de/statistiken/menschen_und_gesellschaft/soziales/sozialleistungen_auf_landesebene/kinder_und_jugendhilfe/110532.html (Ö) https://www.destatis.de/DE/PresseService/Presse/Pressemitteilungen/2018/08/PD18_311_225.html (D)
Familien, Eltern und Kinder, die von Jugendamtsmaßnahmen betroffen sind/waren, können sich bei der Initiative HILFE JUGENDAMT https://www.hilfe-jugendamt.at melden und sich mit ihren Beschwerden und Anliegen registrieren lassen: https://www.hilfe-jugendamt.at/mein-anliegen/

Verein Victims Mission wurde aufgefordert, den Bericht über Familie Stone im Internet zu löschen

Dieser Bericht ist Teil 2 der Publikationsreihe „Der schmutzige Krieg gegen Kinder in Europa“

Klagenfurt/Wien (pts019/19.04.2018/11:30) – Der gemeinnützige Verein Victims Mission berichtet hinsichtlich Kindesabnahmen durch das Jugendamt zu folgenden Punkten:

1. Aufforderungsschreiben der Stadt Klagenfurt am Wörthersee
2. „Liste Peter Pilz“ ersucht um Rückmeldungen
3. Statistik zu fremduntergebrachten Kindern, Abnahmegründe
4. Studie zu gesundheitlichen Schäden durch Kontaktabbruch
5. Studie zu Gewalt gegen Kinder in der Fremdunterbringung

1. Aufforderungsschreiben der Stadt Klagenfurt am Wörthersee

Die Kärntner Landeshauptstadt, vertreten durch die Tschurtschenthaler Rechtsanwälte GmbH, forderte den Verein Victims Mission auf, den Beitrag https://www.pressetext.com/news/20170906011 zu löschen und „künftighin derartige Verstöße ausnahmslos zu unterlassen“ (Schreiben im Anhang). Zur englischen Publikation http://www.newsfox.com/news/20170912019 sowie zum russischen Text (Anhang) äußern sich die Anwälte nicht.

2. „Liste Peter Pilz“ ersucht um Rückmeldungen

Mehr und genauere Kontrollen bei Kindesabnahmen durch das Jugendamt hat die Liste Pilz im Rahmen einer Pressekonferenz gefordert[1]. Diese seien zum Teil menschenrechtswidrig und eher als „Strafe für die Eltern“ zu sehen“, sagte Klubobmann Peter Kolba; Zitat aus: https://www.news.at/a/jugendamt-kindesabnahme-strafe-eltern-9503088 . Neben der Frage nach einer Kontrollinstanz müssen auch Widersprüche in sich selbst wie „Kindesabnahme als das gelindeste Mittel“ geprüft werden, oder die Frage „Sind die Gutachten, die Fremdunterbringung befürworten, valide, reliabel und entsprechen sie internationalen Standards?“ sowie die Ignoranz gegenüber erziehungsfähigen Verwandten durch das Jugendamt bei einer anstehenden Unterbringung, verminderte Bildungschancen und inadäquate medizinische Versorgung für fremd untergebrachte Kinder, Absprachen zwischen Jugendamt und Gerichten, Verschleppung von Verfahren durch Gerichte, Umwälzung der Kosten für die Fremdunterbringung auf beraubte Eltern, Wegnehmen bzw. Fremdunterbringen von Babys direkt nach der Geburt usw. Die Liste Pilz ersucht um Rückmeldungen: https://www.tatort-jugendamt.at

3. Statistik zu fremd untergebrachten Kindern, Abnahmegründe

13.646 fremd untergebrachte Kinder zählte die STATISTIK AUSTRIA 2016: https://www.statistik.at/web_de/statistiken/menschen_und_gesellschaft/soziales/sozialleistungen_auf_landesebene/kinder_und_jugendhilfe/110532.html . Die Statistik für 2017 wird für Mitte Juni 2018 erwartet. Dass andere Motive als das viel zitierte „Kindeswohl“ zu Kindesabnahmen führen, lassen schon die vom Jugendamt angeführten Abnahmegründe ahnen. Allgemein wird Müttern ein Psycho-Problem und Vätern Gewalttätigkeit unterstellt. Das Argument „Verwahrlosung“ wird seit 100 Jahren als Begründung für die Inobhutnahme eines Kindes verwendet, auch heute noch, wenn etwa die SozialarbeiterInnen Spielsachen im Wohnbereich nicht mögen oder bei einem Kontrollbesuch gerade angelieferte Umzugskartons sehen. JugendamtssozialarbeiterInnen konstruieren ‚Defizite‘ bei Eltern, wenn sie der Kinder habhaft werden wollen. Ein Insektenstich am Kind wird dann zu „Die Mutter drückt Zigaretten am Kind aus“ oder eine liebevolle Beziehung zwischen Eltern und Kind wird zur „Symbiotischen Beziehung“, die es durch Wegnahme des Kindes zu bekämpfen gilt.

4. Studie zu gesundheitlichen Schäden durch Kontaktabbruch

Zitate aus der Analyse „Macht Kontaktabbruch zu den leiblichen Eltern Kinder krank?“ von Prinz/Gresser[2]: Die Kinder wurden bezüglich ihrer leiblichen Eltern bei Kontaktverlust durch Trennung in etwa doppelt so stark und fast dreimal so lang belastet wie bei Kontaktverlust durch Tod… Die Studien über die Folgen von Kontaktabbruch eines Kindes zu leiblichen Eltern kommen mit unterschiedlichen Ansätzen zu dem Ergebnis, dass ein Kontaktverlust zu den leiblichen Eltern mit erheblichen gesundheitlichen Schädigungen der Kinder einhergeht, die teilweise lebenslang anhalten… Kontaktverlust zu leiblichen Eltern führt unabhängig vom Lebensalter des Kindes bei Beginn und der Dauer des Kontaktverlustes zu einem erhöhten Risiko für die Entwicklung von schweren Depressionen, Angststörungen, Panikstörungen, Alkoholabhängigkeit, Drogenmissbrauch, Drogenabhängigkeit und Phobien. Kontaktverlust zu lebenden Eltern wirkt sich dabei deutlich stärker aus als Kontaktverlust aufgrund von Tod.

5. Studie zu Gewalt gegen Kinder in der Fremdunterbringung

Zitate aus „Gewalt an Kärntner Kindern und Jugendlichen in Institutionen“[3]: „Der Beitrag beschäftigt sich mit struktureller, epistemischer und sexualisierter Gewalt an Kindern und Jugendlichen, die von der Jugendwohlfahrt in Österreich betreut wurden“ … „Der vorliegende Artikel gibt Einblick in erste Ergebnisse des Forschungsprojektes und beschäftigt sich mit der jahrzehntelangen Nichtwahrnehmung und Vernebelung von sexualisierter Gewalt an Kindern und Jugendlichen im Handlungsfeld von Jugendwohlfahrt, Schule und Heilpädagogik in Österreich“.

Österreich muss die „Gewalt-gegen-Kinder-bei-Fremdunterbringung-Agenda“ stoppen!

[1] https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20180318_OTS0013/aviso-morgen-montag-193-930-uhr-tatort-jugendamt-liste-pilz-zu-kindesabnahmen

[2] Macht Kontaktabbruch zu den leiblichen Eltern Kinder krank? Eine Analyse wissenschaftlicher Literatur, Prinz A, Gresser U (2015); NZFam 21/2015 vom 06.11.2015, 2: 989-995, C. H. Beck Verlag; siehe auch:
http://www.praxis-fuer-mediation-muenchen.de/publikationen-lesen/macht-kontaktabbruch-zu-den-leiblichen-eltern-kinder-krank-eine-analyse-wissenschaftlicher-literatur.html

[3] http://www.budrich-journals.de/index.php/ew/article/download/29413/25506
https://www.aau.at/blog/davon-haben-wir-nichts-gewusst/

Weitere Informationen:
https://www.buergerrechte.online
https://derstandard.at/2000029302002/Zeman-nennt-norwegisches-JugendamtGangster-Organisation-die-Kinder-entfuehrt
http://www.inev.at

kid – eke – pas: „Im Zweifel gegen die leiblichen Eltern“


http://kindersindmenschen.com
https://forced-adoption.com
http://www.stopbarnevernet.com/barnevernet/about
https://www.pressetext.com/news/20170725023
https://www.pressetext.com/news/20171027008

Rückfragen an:
Sissi Kammerlander
T: +43 676 7807229
E: kammerlander2018@hotmail.com

(Ende)
Aussender: Verein VICTIMS MISSION
Ansprechpartner: Klaus Oberndorfer, Sissi Kammerlander
Tel.: +43 677 62027752 +43 676 7807229
E-Mail: info@victimsmission.com
Website: www.victimsmission.com

Alternative Nobelpreise verliehen

Der Geheimdienst-Enthüller Edward Snowden ist am Montag in Stockholm in Abwesenheit mit dem Alternativen Nobelpreis geehrt worden. „Es ist ein außergewöhnliches Privileg, zu den vielen gezählt zu werden, die für Menschenrechte gekämpft haben“, sagte Snowden, der bei der Verleihung im schwedischen Reichstag per Video zugeschaltet wurde.

http://www.news.at/a/alternative-nobelpreise-stockholm-snowden#

Sexuelle Gewalt gegen Kinder in der Kirche

„Jeder Versuch zu sprechen, erinnert ihn schmerzvoll an jene traumatischen Erlebnisse in seiner Kindheit, die sein Leben ruinierten. Das durch schwere Misshandlungen im Kindesalter verursachte psychische Trauma führte bei Jürgen zum Krebsbefall jenes Körperteils, der den Übergriffen ausgeliefert war …

Während ‚privater Nachhilfestunden‘ musste ich auf dem Schoß des Rektors, Pater B., sitzen. Unter seinem Talar war er nackt. Er zwang mich zum Oralsex und ejakulierte in meinen Mund. Beide Erzieher gingen äußerst brutal vor und meiner Meinung nach deckten sie sich gegenseitig. So sah ich als Neunjähriger einfach keinerlei Möglichkeit, dass mir irgend jemand glauben würde. Die Verletzungen, meist Hämatome, verursacht durch Hiebe des Pater B., wenn ich mich widersetzte, wurden dem Schularzt und den Eltern gegenüber als Sportverletzungen ausgegeben“ …

http://www.pressetext.com/news/20141124006

Gestatten, Amtsmündel!

Warum hat die Jugendwohlfahrt damals ihre Sorgfaltspflicht verletzt und sich nicht ausreichend um das Kind gekümmert? …

„Die Verjährung ist die Kardinalfrage in vielen Missbrauchsfällen, hinter der sich Länder oder kirchliche Einrichtungen oft verstecken“, sagt Dr. Bernd Haberditzl … Wie und von wem sich eine Neunjährige mit einer Geschlechtskrankheit infizieren konnte, fragte sich damals niemand … Mit 17 wird sie schwanger und muss sich damit abfinden, dass ihr das Baby gleich nach der Geburt abgenommen wird … Der Vater des Kindes … brachte sie später in jene Kreise zurück, in die sie damals hineingeboren wurde: in ein Puff … wird Opfer einer Massenvergewaltigung, zeigt diese zweimal an und muss bis heute damit leben, dass die Täter ungescholten davonkommen:

http://www.vice.com/alps/read/gestatten-amtsmuendel-v8n8-146