Gut betuchte Kundschaft

Das kostet natürlich Geld – und gibt einen Blick frei in den Schlund der vermeintlich guten Gesellschaft: Nach Hubers Erfahrungen ist die „Kundschaft“ meist gut betucht – Manager, Staatsanwälte, Geistliche. Sogar von einer Kita-Erzieherin weiß Huber, die zwei ihrer Schutzbefohlenen in eine abgelegene Fabrikhalle mitnahm und dort abartige Filme drehte. Der Junge und seine Cousine waren drei und vier Jahre alt.

Rituelle Gewalt in Sekten: Kinderfolter im Namen Satans – Münstersche Zeitung – Lesen Sie mehr auf:
http://www.muensterschezeitung.de/lokales/muenster/Rituelle-Gewalt-in-Sekten-Kinderfolter-im-Namen-Satans;art993,1937261#1588586269Das kostet natürlich Geld – und gibt einen Blick frei in den Schlund der vermeintlich guten Gesellschaft: Nach Hubers Erfahrungen ist die „Kundschaft“ meist gut betucht – Manager, Staatsanwälte, Geistliche. Sogar von einer Kita-Erzieherin weiß Huber, die zwei ihrer Schutzbefohlenen in eine abgelegene Fabrikhalle mitnahm und dort abartige Filme drehte. Der Junge und seine Cousine waren drei und vier Jahre alt.

Rituelle Gewalt in Sekten: Kinderfolter im Namen Satans – Münstersche Zeitung – Lesen Sie mehr auf:
http://www.muensterschezeitung.de/lokales/muenster/Rituelle-Gewalt-in-Sekten-Kinderfolter-im-Namen-Satans;art993,1937261#1588586269

Gut betuchte Kundschaft

Das kostet natürlich Geld – und gibt einen Blick frei in den Schlund der vermeintlich guten Gesellschaft: Nach Hubers Erfahrungen ist die „Kundschaft“ meist gut betucht – Manager, Staatsanwälte, Geistliche. Sogar von einer Kita-Erzieherin weiß Huber, die zwei ihrer Schutzbefohlenen in eine abgelegene Fabrikhalle mitnahm und dort abartige Filme drehte. Der Junge und seine Cousine waren drei und vier Jahre alt.

Rituelle Gewalt in Sekten: Kinderfolter im Namen Satans – Münstersche Zeitung – Lesen Sie mehr auf:
http://www.muensterschezeitung.de/lokales/muenster/Rituelle-Gewalt-in-Sekten-Kinderfolter-im-Namen-Satans;art993,1937261#1588586269Das kostet natürlich Geld – und gibt einen Blick frei in den Schlund der vermeintlich guten Gesellschaft: Nach Hubers Erfahrungen ist die „Kundschaft“ meist gut betucht – Manager, Staatsanwälte, Geistliche. Sogar von einer Kita-Erzieherin weiß Huber, die zwei ihrer Schutzbefohlenen in eine abgelegene Fabrikhalle mitnahm und dort abartige Filme drehte. Der Junge und seine Cousine waren drei und vier Jahre alt.

Rituelle Gewalt in Sekten: Kinderfolter im Namen Satans – Münstersche Zeitung – Lesen Sie mehr auf:
http://www.muensterschezeitung.de/lokales/muenster/Rituelle-Gewalt-in-Sekten-Kinderfolter-im-Namen-Satans;art993,1937261#1588586269