Einladung zur Pressekonferenz

Kinder als Ware – Übt Jugendwohlfahrt Gewalt gegen Kinder aus?

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

anlässlich des tragischen Fenstersturzes eines 10-jährigen Heimmädchens in Wien treten verschiedene Initiativen und Vereine an die Öffentlichkeit mit dem Ziel, die menschenrechtswidrige Situation von fremduntergebrachten Kindern aufzuzeigen. Wir wollen die schnellstmögliche Rückführung der fremduntergebrachten Kinder in die Herkunftsfamilie, sobald diese Kinder den Wunsch hiezu äußern, sowie den Stopp weiterer, ohne Notwendigkeit durchgeführter Kindesdeportationen durch die Jugendwohlfahrt (Kinder- und Jugendhilfe).

Finanzielle Mittel für Fremdunterbringungen sind unendlich vorhanden, obwohl im Sozialbereich gespart wird, der Geldsegen ist jedoch ohne Nutzen für die Kinder. Der Heimskandal ist zum Finanzskandal geworden (Mag. Josef Maitz).

 

Der Verein VICTIMS MISSION lädt Sie aus diesem Anlass zu einer Pressekonferenz ein, bei der wir Ihnen Hintergründe und Informationen zur derzeitigen Praxis der Fremdunterbringung von Kindern präsentieren. 

 

Ort:  

Vienna Marriott Hotel, Saal Palais Sachsen Coburg, Parkring 12a, 1010 Wien

Zeit:

Montag, 23. Juni 2014, 10:00 – 12:00 Uhr

 

Ihre GesprächspartnerInnen:

Roswitha Blümel, betroffene Mutter

Martin Harrich, betroffener Vater

Karin Herzog, betroffene Mutter

Dr. Alexander Krasser, Rechtsanwalt

Mag. Josef Maitz, betroffener Vater, Jurist, Elternbetreuer

 

Medienkontakt:

Sissi Kammerlander

Verein VICTIMS MISSION

Operngasse 30, 1040 Wien

+43-676-7807229

elisabeth.kammerlander@gmx.at

www.victimsmission.com

Athanasius Mass of the persecuted victims of child abuse

composed by Gerald Spitzner

Part 1/6 (Die Messe besteht aus 6 Teilen) CLICK TO LISTEN / Klicken um Anzuhören: http://www.mixcloud.com/Gerald_Spitzner/athanasius-mess-of-the-persecuted-victims-of-child-abuse-composed-by-gerald-spitzner/ 01_ 2014-06-01 23_04_24

(2/6) ‚Athanasius Mass of the persecuted victims of child abuse‘ composed by Gerald Spitzner CLICK TO LISTEN / Klicken um Anzuhören: http://www.mixcloud.com/Gerald_Spitzner/26-athanasius-mess-of-the-persecuted-victims-of-child-abuse/ Athanasius Mass of the persecuted victims of child abuse

(3/6) ‚Athanasius Mass of the persecuted victims of child abuse‘ composed by Gerald Spitzner CLICK TO LISTEN / Klicken um Anzuhören: http://www.mixcloud.com/Gerald_Spitzner/36-athanasius-mess-of-the-persecuted-victims-of-child-abuse/ Unbenannte Anlage 00004

(4/6) ‚Athanasius Mass of the persecuted victims of child abuse‘ CLICK TO LISTEN / Klicken um Anzuhören: http://www.mixcloud.com/Gerald_Spitzner/36-athanasius-mass-of-the-persecuted-victims-of-child-abuse/
Unbenannte Anlage 00058

(5/6) ‚Athanasius Mass of the persecuted victims of child abuse‘ CLICK TO LISTEN / Klicken um Anzuhören: http://www.mixcloud.com/Gerald_Spitzner/56-athanasius-mass-of-the-persecuted-victims-of-child-abuse/
Unbenannte Anlage 00020

(6/6) ‚Athanasius Mass of the persecuted victims of child abuse‘ CLICK TO LISTEN / Klicken um Anzuhören: http://www.mixcloud.com/Gerald_Spitzner/66-athanasius-mass-of-the-persecuted-victims-of-child-abuse/
Unbenannte Anlage 00052

Listen more on PLAYLIST (1-6) – click on ‚PLAY ALL‘: http://www.mixcloud.com/Gerald_Spitzner/playlists/athanasiusmesse-by-gerald-spitzner/

  1. Pedophilia in the Vatican
  2. Child sexual abuse in tourism in Thailand
  3. War in Syria
  4. Trafficking of organs on the black market, most of the victims are children from poor countries
  5. Weapons free in the U.S.
  6. Obesity, blaming the big fast food companies

The new series produced by Cuban artist Erik Ravelo was titled as „The untouchables“.

Photographs of children crucified for his supposed oppressors, each for a different reason and a clear message, seeks to reaffirm the right of children to be protected and report abuse suffered by them …

„A child shall not be separated from his or her parents against their will“

Convention on the Rights of the Child: Article 9.

Children are picked up from their schools, their families and other locations by the police and/or social workers as soon as the Youth Welfare Services opine that „danger is present“: http://www.pressetext.com/news/20140512014

Jugendamtsopfer solidarisieren sich

Auch die österreichische Zivilgesellschaft leidet unter massenweisen ungerechtfertigten Kindesabnahmen … 

http://www.news4press.com/Heimkinderverband—Telefonaktion-bis-zu_822403.html

(Zitat) „… Der Heimkinderverband Deutschland (HKVD) ist die größte und aktivste Interessenvertretung von Eltern, Alleinerziehenden und Kindern, denen das Jugendamt, Gutachter, Richter und Ärzte bitteres Unrecht zugefügt haben. Kinder werden in einem weltweit einzigartigen Umfang in Heime und in Pflegeelternhäuser verbracht …

Im Umfeld von Kindesentnahmen haben sich zahllose Kliniken, Gutachter, Richter, Ärzte und Pädagogen niedergelassen, um ein Multi-Milliarden-Euro-Geschäft zu machen …

Es ist Zeit, dass aus dem Dunkeln von Amtsstuben, dicken Kinderheimmauern und Pflegeelternhäuser die Wahrheit ans Tageslicht kommt …

Viele Tausende von Babys, Kinder und Jugendliche wurden nachweislich körperlich schwer misshandelt und sexuell schwer missbraucht. Mit den Kindern wurden Medikamentenversuche durchgeführt und die Heime und Pharmafirmen verdienten damit viel Geld. Die Situation in diesem Jahrzehnt hat sich nicht wesentlich verändert …“ 

(Zitat Ende: Johannes Schumacher, Freier Journalist DVPJ, Pressesprecher Heimkinder-verband Deutschland HKVD, Reporter ohne Grenzen)